Nachhaltigkeitstipp: Gärtnern im Einklang mit der Natur

Mit den ersten Sonnenstrahlen keimt sie wieder auf: die Lust am Gärtnern! In der Erde zu buddeln und dabei die frische Frühlingsluft einatmen zu können, ist für viele Menschen der Inbegriff von Entspannung. Um der Natur auch etwas zurückzugeben, kann man bereits mit wenigen einfachen Tricks die Gartenarbeit umweltfreundlicher gestalten.

Ein verantwortungsvoller Umgang mit Wasser ist ein erster Schritt in die richtige Richtung. Statt Trinkwasser aus der Leitung zum Gießen zu verwenden, kann man eine Menge Energie durch das Auffangen von Regenwasser in Tonnen oder Eimern sparen. Eine offene Tonne kann zudem als Wasserquelle für Vögel dienen. Wer zu Hause den Balkon oder Garten gießen will, kann zusätzlich Kochwasser von Kartoffeln oder Nudeln zum Bewässern verwenden. Dieses enthält zusätzliche Mineralstoffe und eignet sich perfekt als Düngemittel. Hierbei sollte jedoch auf den Salzgehalt der Flüssigkeit geachtet werden, um Schäden durch einen zu hohen Nitratgehalt zu vermeiden.

Auch beim Kauf von Pflanzen sollte man nach Möglichkeit regionale Sorten bevorzugen. Diese passen besser in das heimische Ökosystem und werden von Insekten und Tieren besser erkannt und verwertet. Außerdem werden so lange CO₂ emittierende Transportwege umgangen. Noch besser ist es, die eigenen Nachbarn oder Freunde nach Setzlingen zu fragen und Pflanzen zu tauschen. Regionale Pflanzentauschbörsen im Frühjahr bieten zusätzlich die Möglichkeit, auch über den eigenen Bekanntenkreis hinaus mit Gartenfreunden der Stadt Setzlinge und Saatgut auszutauschen.

Bild: Pixabay/JillWellington

Das könnte auch interessant sein

Kult und Klassiker unter freiem Himmel

Endlich wieder Sommer, endlich wieder Freiluftkino! Das Sommerkino im Garten des Kunstvereins ist seit vielen Jahren fester Bestandteil der Braunschweiger Kulturlandschaft. Hier gibt’s alle Infos.

Ne Acht im Rad? „Hilfe naht – super!“

Wir waren dabei, als die Juni-Folge von „Braunschweig unter Strom“ entstanden ist. Diesmal im Fokus: „TEO – Die Fahrrad GmbH“. Wer genau hinschaut, kann auch etwas gewinnen.

Gut gelaunt durch die Hitzewelle – 7 erfrischende Tipps

Lange haben sich die Braunschweiger auf Terrassenwetter und T-Shirt-Temperaturen gefreut. Doch was tun, wenn aus angenehmer Wärme drückende Hitze wird? Unsere 7 Tipps helfen, ganz ohne Klimaanlage und Ventilator, gut durch die nächste Hitzewelle zu kommen.

Schaurig-schöne Einblicke

Die Vorbereitungen für das diesjährige Burgplatz-Open-Air sind bereits in vollem Gange. Wir haben für Sie einen Blick hinter die Kulissen geworfen.

Lichtparcours: Riesiger Mond prangert Plastikkonsum an

Das von BS|ENERGY gesponserte Werk „(Plastic) Full Moon“ wird eines von dreizehn Kunstwerken des Lichtparcours 2024 sein und soll zum Reflektieren über den Massenkonsum von Plastik anregen. Hier erfahren Sie mehr zu dem außergewöhnlichen Kunstprojekt.

Auf der Sonnenseite mit der eigenen Balkon-PV-Anlage

Mit einer eignen PV-Anlage kann man zur CO₂-Reduzierung beitragen. BS|ENERGY bietet PV-Komplettpakete für den heimischen Balkon und erklärt, wie einfach die Installation und die Stromeinspeisung funktioniert.

Nachhaltigkeitstipp für den Urlaub: Praktische Tipps für unterwegs

In unseren nachhaltigen Urlaubs-Tipps finden Sie wertvolle Anregungen für eine umweltschonende Zeit in der Nähe oder Ferne.

Die Zukunft des Fliegens

Die Luftfahrt nimmt sich dem Thema Klimaschutz an, mit Konsequenzen für das gesamte System Fliegen – vom Antrieb bis zum Flugzeugdesign.

Jubeln unter freiem Himmel

Am 14. Juni startet endlich die Fußball-EM 2024. Wir verraten Ihnen, in welchen Braunschweiger Lokalitäten Sie beim Public Viewing am besten mitfiebern können.

Nachhaltigkeitstipp: Zitronen- und Orangenschalen verwerten

Nach einer heißen Zitrone oder frisch gepresstem Orangensaft bleibt die Schale der Zitrusfrüchte übrig, die oft einfach weggeworfen wird. Wir haben Ihnen ein paar Tipps zur Weiterverwendung von unbehandelten Zitronen- oder Orangenschalen zusammengetragen.