Nachhaltigkeitstipp für den Urlaub: Praktische Tipps für unterwegs

Bald geht es wieder für viele in die großen Ferien. Sommerzeit ist Urlaubszeit – ob es nun in die Berge oder ans Meer geht, in unseren nachhaltigen Urlaubs-Tipps finden Sie wertvolle Anregungen für eine umweltschonende Zeit in der Nähe oder Ferne.

  • Vorausschauend planen:
    Nehmen Sie nur mit, was Sie auch wirklich brauchen. Durch das geringere Gewicht des Gepäcks lassen sich Emissionen beim Transport mit dem Flugzeug, der Bahn und auch dem Auto verringern. Schöner Nebeneffekt: Sie müssen nicht so schwer schleppen und der Wäscheberg danach ist nicht so hoch.
  • Für die Pause:
    Ob für die Rast bei einer Wanderung oder das Picknick am Strand, wiederverwertbare Trinkflaschen und Brotdosen reduzieren Müll aus Einwegverpackungen. Achten Sie darauf keinen Abfall liegenzulassen, das gilt auch für Obstschalen.
  • In der Natur:
    Nehmen Sie Rücksicht auf sensible Lebensräume von Pflanzen und Tieren. Bleiben Sie insbesondere in Naturschutzgebieten auf den markierten Wegen und beachten Sie geltende Verhaltensregeln. Nehmen Sie zur Erinnerung nur Fotos mit, sammeln Sie keine Pflanzen oder Fossilien.
  • Im Hotel:
    Die Devise sollte sein, dass man sich genauso nachhaltig verhält wie auch Zuhause. Handtücher müssen nicht täglich gewechselt, sondern können auch mehrfach verwendet werden. Achten Sie darauf, das Licht auszuschalten und die Klimaanlage aus- oder zumindest herunterzuregeln, wenn Sie die Unterkunft tagsüber verlassen.
Einmachgläser, Thermoskannen und der Verzicht auf Einweggeschirr schonen die Umwelt und machen ein Picknick nicht weniger lecker. Bild: Adobe Stock.

Das könnte auch interessant sein

Schaurig-schöne Einblicke

Die Vorbereitungen für das diesjährige Burgplatz-Open-Air sind bereits in vollem Gange. Wir haben für Sie einen Blick hinter die Kulissen geworfen.

Lichtparcours: Riesiger Mond prangert Plastikkonsum an

Das von BS|ENERGY gesponserte Werk „(Plastic) Full Moon“ wird eines von dreizehn Kunstwerken des Lichtparcours 2024 sein und soll zum Reflektieren über den Massenkonsum von Plastik anregen. Hier erfahren Sie mehr zu dem außergewöhnlichen Kunstprojekt.

Auf der Sonnenseite mit der eigenen Balkon-PV-Anlage

Mit einer eignen PV-Anlage kann man zur CO₂-Reduzierung beitragen. BS|ENERGY bietet PV-Komplettpakete für den heimischen Balkon und erklärt, wie einfach die Installation und die Stromeinspeisung funktioniert.

Nachhaltigkeitstipp für den Urlaub: Praktische Tipps für unterwegs

In unseren nachhaltigen Urlaubs-Tipps finden Sie wertvolle Anregungen für eine umweltschonende Zeit in der Nähe oder Ferne.

Die Zukunft des Fliegens

Die Luftfahrt nimmt sich dem Thema Klimaschutz an, mit Konsequenzen für das gesamte System Fliegen – vom Antrieb bis zum Flugzeugdesign.

Jubeln unter freiem Himmel

Am 14. Juni startet endlich die Fußball-EM 2024. Wir verraten Ihnen, in welchen Braunschweiger Lokalitäten Sie beim Public Viewing am besten mitfiebern können.

Nachhaltigkeitstipp: Zitronen- und Orangenschalen verwerten

Nach einer heißen Zitrone oder frisch gepresstem Orangensaft bleibt die Schale der Zitrusfrüchte übrig, die oft einfach weggeworfen wird. Wir haben Ihnen ein paar Tipps zur Weiterverwendung von unbehandelten Zitronen- oder Orangenschalen zusammengetragen.

Auf dem Weg in die Zukunft der Energieversorgung

In einer Modellanlage in Rautheim nutzt BS|ENERGY Abwärme aus einem Rechenzentrum zur effizienten Wärmeerzeugung für das Baugebiet „Heinrich der Löwe”. Dieses wird so zum modernen Energie Effizienz Quartier (EEQ).

Eine besondere Begegnung auf der Laufbahn

Die besten deutschen Leichtathleten tragen im Vorfeld der Olympischen Spiele ihre Meisterschaft am 29. und 30. Juni wieder im Eintracht-Stadion aus. Lesen Sie, auf was Sie sich in diesem Jahr freuen können.

Smarter durch den Stadtalltag dank Datensammlung

Das Smartcity-Daten Dashboard der Stadt Braunschweig bietet einen schnellen Überblick über das aktuelle Verkehrs- und Passantenaufkommen sowie viele weitere Messwerte. Die Daten laufen dabei über ein Netzwerk der KOM|DIA. Jeder, der Interesse hat, kann die interaktive Karte im Netz aufrufen.