Eine besondere Begegnung auf der Laufbahn

Die besten deutschen Leichtathleten tragen im Vorfeld der Olympischen Spiele ihre Meisterschaft am 29. und 30. Juni wieder im Eintracht-Stadion aus.

Ein Mega-Sportsommer steht an, und neben Paris und den Spielorten der Fußball-Europameisterschaft steht auch Braunschweig im Terminkalender vieler Spitzensportler. Viereinhalb Wochen vor den Olympischen Spielen in Frankreichs Hauptstadt werden im Eintracht-Stadion schon zum sechsten Mal die Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften ausgetragen. Am 29. und 30. Juni werden bei Frauen und Männern in je 20 Disziplinen die nationalen Titelträger ermittelt. Dabei werden die besten von ihnen Tickets für die Spiele in Paris ergattern – es ist die letzte Chance dazu für viele Leichtathleten.

Christina Honsel, Vierte bei der Hallen-WM in Glasgow und Deutschlands derzeit beste Hochspringerin. Foto: Theo Kiefner

Dass in dem „viertgrößten Leichtathletik-Stadion in Deutschland“, so Stephan Lemke, Geschäftsführer der Stadthalle Braunschweig Betriebsgesellschaft, die deutschen Meister schon zum vierten Mal kurz vor Olympischen Spielen vergeben werden, war so eigentlich gar nicht vorgesehen. Doch weil sich der Umbau des Heinz-Steyer-Stadions in Dresden um ein Jahr verzögert, vergab der Vorstand des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) die Meisterschaften wie zuletzt 2020 und 2021 an Niedersachsen. Braunschweig sprang gerne ein – und BS|ENERGY gehört zu den Sponsoren der Veranstaltung.

Otto Schlieckmann, Agathe Schlieckmann mit von Maleika Mihambo unterschriebenem Trainingstrikot und Stephan Lemke, Geschäftsführer der Stadthalle Braunschweig Betriebsgesellschaft mbH. Foto: Karsten Mentasti

„Wir haben uns hier einen Namen gemacht“, betonen Stadion-Chef Stephan Lemke (rechts im Bild) und Stadtsportbund-Präsident Otto Schlieckmann (links). Der frühere Läufer, Nachtlauf-Initiator und seit 1979 Präsident des MTV Braunschweig war maßgeblich daran beteiligt, dass die Stadt vor 24 Jahren erstmals den Zuschlag für die Deutschen Meisterschaften erhielt.
Braunschweig hat bei vielen Sportverbänden und Sportlern auch deshalb einen sehr guten Ruf, weil das Publikum immer wieder mit Begeisterungsfähigkeit, Fachkenntnis und Fairness von sich reden macht.

Zu den großen Namen, auf die sich das sportbegeisterte Publikum Ende Juni freuen darf, gehören unter anderem die Weitsprung-Olympiasiegerin Malaika Mihambo, 100-Meter-Europameisterin Gina Lückenkemper und Stabhochspringer Bo Kanda Lita Baehre – Vize-Europameister 2022 in München.

Zu den vielen freiwilligen Helfern, die benötigt werden, um so ein Großereignis zu begleiten, gehört von Anfang an auch Agathe Schlieckmann (im Bild oben). „Bei diesen Einsätzen als Volunteer ergeben sich immer viele schöne Gespräche auch mit bekannten Athleten“, wie etwa Diskuswerfer und Urgewalt Robert Harting, berichtet die Ehefrau von Sportfunktionär Otto Schlieckmann.

Yemisi Ogunleye, Vize-Weltmeisterin in der Halle im Kugelstoßen. Foto: Jan Papenfuss

Tickets zu gewinnen!

An die Meisterschaft 2020, die erste unter Corona-Bedingungen, denkt die pensionierte Grundschullehrerin wegen eines besonderen Erlebnisses oft zurück: Damals musste die Europameisterin und WM-Dritte im 3.000 Meter Hindernislauf, Gesa Krause, an einem extrem heißen Tag als Favoritin plötzlich aufgeben und schied völlig erschöpft vorzeitig aus dem Rennen aus. „Sie stand da neben der Bahn wie ein Häufchen Elend, die Kameras auf sie gerichtet“, erinnert sich Agathe Schlieckmann, damals als Helferin eingesetzt am Info-Point für die Athleten. „Da bin ich zu ihr hin und habe sie erstmal in die Katakomben des Stadions geführt, damit sich nicht gleich alle auf sie stürzen und ihre Tränen filmen“, erzählt sie. Erst als sich Krause abseits der Öffentlichkeit etwas beruhigt hatte, stellte sie sich den Medien.

Die gute Tat blieb nicht unbelohnt. Zum Dank erhielt die Helferin vom DLV ein rotes Trainingsleibchen mit der Unterschrift von Weitspringerin Malaika Mihambo, damals schon Weltmeisterin.

Mit der aktuell erfolgreichsten deutschen Leichtathletin gibt es in diesem Sommer in Braunschweig wohl genauso ein Wiedersehen wie mit Gesa Krause. „Ich werde mich auf jeden Fall wieder als Volunteer bewerben. Und wenn das nicht klappt, setze ich mich halt auf die Tribüne“, meint Agathe Schlieckmann.

Das könnte auch interessant sein

Nachhaltigkeitstipp: Zitronen- und Orangenschalen verwerten

Nach einer heißen Zitrone oder frisch gepresstem Orangensaft bleibt die Schale der Zitrusfrüchte übrig, die oft einfach weggeworfen wird. Wir haben Ihnen ein paar Tipps zur Weiterverwendung von unbehandelten Zitronen- oder Orangenschalen zusammengetragen.

Auf dem Weg in die Zukunft der Energieversorgung

In einer Modellanlage in Rautheim nutzt BS|ENERGY Abwärme aus einem Rechenzentrum zur effizienten Wärmeerzeugung für das Baugebiet „Heinrich der Löwe”. Dieses wird so zum modernen Energie Effizienz Quartier (EEQ).

Eine besondere Begegnung auf der Laufbahn

Die besten deutschen Leichtathleten tragen im Vorfeld der Olympischen Spiele ihre Meisterschaft am 29. und 30. Juni wieder im Eintracht-Stadion aus. Lesen Sie, auf was Sie sich in diesem Jahr freuen können.

Smarter durch den Stadtalltag dank Datensammlung

Das Smartcity-Daten Dashboard der Stadt Braunschweig bietet einen schnellen Überblick über das aktuelle Verkehrs- und Passantenaufkommen sowie viele weitere Messwerte. Die Daten laufen dabei über ein Netzwerk der KOM|DIA. Jeder, der Interesse hat, kann die interaktive Karte im Netz aufrufen.

Koloss mit Charisma: Das Baudenkmal Wasserturm am Giersberg

Vor gerade einmal 125 Jahren wurden die Bürger der Stadt noch mit Flusswasser aus der Oker versorgt, das vom Wasserwerk im Bürgerpark geklärt wurde. Wir stellen Ihnen das charmante Bauwerk vor.

Nachhaltigkeitstipp: Gärtnern im Einklang mit der Natur

Um der Natur auch etwas zurückzugeben, kann man bereits mit wenigen einfachen Tricks die Gartenarbeit umweltfreundlicher gestalten.

Wo aus Fremden Freunde werden: das Community-Start Up „Welcome Home”

Das Start Up „Welcome Home“ bietet Mitgliedern die Möglichkeit, an einer Vielzahl von Veranstaltungen teilzunehmen. Nicht nur frisch Hinzugezogene können hier neue Kontakte knüpfen und vielseitige Freizeitaktivitäten ausprobieren.

Nachhaltigkeitstipp: Praktische Tipps für die umweltbewusste Osterfeier

Um das Osterfest mit Ihren Lieben zu genießen, ohne die Umwelt zu belasten, finden Sie in unseren nachhaltigen Oster-Tipps wertvolle Anregungen.

Kleine Entdecker auf den Spuren von Energie, Wasser und Umwelt

BS|ENERGY bietet mit „BS|Entdecker“ kostenlose umweltpädagogische Workshops für Grundschulen zu den Themen Wasser und Energie an. Ziel ist, den Kindern einen verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt zu vermitteln.

Nachhaltigkeitstipp: Umweltschonend Wäsche waschen 

Das Reinigen von Wäsche verbraucht Energie und belastet Kläranlagen und Gewässer mit Chemikalien. Beim umweltbewussten Waschen kann man die Umwelt entlasten und sogar Kosten sparen. Wir haben Ihnen ein paar Tipps zusammengestellt.