Kleine Entdecker auf den Spuren von Energie, Wasser und Umwelt

BS|ENERGY bietet kostenlose umweltpädagogische Workshops für Grundschulen

Das Abenteuer, auf Zeitreise zu gehen, lockt. Ina Patricia Rieger, Umweltpädagogin von BS|ENERGY, weiß die Mädchen und Jungen der Klasse 4b der Grundschule Heinrichstraße zu fesseln. Sie nimmt die Kinder mit „auf Entdeckungstour in der Phantasie-Maschine“, mitten im Klassenzimmer.

„BS|Entdecker – Workshops zu den Themen Wasser und Energie“, heißt das bewährte kostenlose Angebot von BS|ENERGY. Ziel ist, „bei den Kindern früh ein Bewusstsein zu schaffen für einen verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt“, sagt Rieger. Und greift in die pädagogische Trickkiste: „Wir fliegen ein paar Jahrhunderte in die Vergangenheit“, verrät sie leise. Ihre Zuhörer werden augenblicklich still, um nichts zu verpassen.

16.01.2024 BS Ina Rieger erzeugt mit Kindern aus der Grundschule Heinrichstraße durch manuelles Drehen am Hebel einer Taschenlampe elektrischen Strom. Foto: Karsten Mentasti

Diesmal ist Energie das Thema. Ein selbst bemalter Transportkoffer und ein bunter Arbeitskittel wecken Interesse. Die Umweltpädagogin, innerhalb der BS|ENERGY-Gruppe zuständig für Öffentlichkeitsarbeit der Stadtentwässerung Braunschweig (SE|BS), fragt in die Runde: „Was gab es damals nicht, was für uns aber ganz normal ist?“ Die Schülerinnen und Schüler kommen schnell darauf, dass künstlich erzeugte Wärme und elektrischer Strom heute selbstverständlich sind, die Menschen früher aber ohne auskommen mussten. Stets heißes Wasser aus dem Hahn gab es ebenso wenig wie Smartphones und Spielekonsolen, wie die Kids bemerken. In ihren Köpfen arbeitet es.

Ein Mann Blätter in einem kleinen Heft

Hauptzielgruppe der BS|Entdecker-Workshops sind dritte und vierte Klassen. Das 2019 mit dem Braunschweiger Klimaschutzpreis ausgezeichnete umweltpädagogische Angebot kann aber für Kitas und für weiterführenden Schulen angepasst werden. Die Nachfrage ist groß, Lehrerinnen und Lehrer empfehlen die Workshops untereinander weiter.

Zurück ins Klassenzimmer: Auf Momente des Nachdenkens folgen Geschichten, Experimente und Spiele, bei denen die Kids Energie loswerden – oder selbst erzeugen. Im Koffer sind Taschenlampen. Kräftig an der Kurbel gedreht, leuchten sie. „So funktionieren kleine wie auch große Dynamos in Windrädern“, beschreibt die Umweltpädagogin. Und warnt auch: „Viele Unfälle mit Strom passieren zuhause durch defekte Geräte und Mehrfachstecker.“ Die Kinder werden künftig aufpassen, dass Akkus und andere elektrische Endverbraucher nicht überhitzen.

Am Ende der zwei Stunden ist die Klasse auf ihrer Zeitreise längst in der Gegenwart angekommen. Die Umweltpädagogin schlägt den Bogen zu Heizkraftwerken, Windrädern, Sonnenenergie und Fernwärme. Die Kids erkennen, wo das Unternehmen BS|ENERGY überall mitmischt. „Das Tollste wäre, wenn die Kinder jetzt selbst auf die Idee kämen, ihr Verhalten im Alltag in Bezug auf Umweltschutz zu hinterfragen und vielleicht sogar zu ändern“, wünscht sich Rieger. Und freut sich schon auf den nächsten von rund 40 Schul-Einsätzen im Jahr – dann vielleicht zum Thema Wasser.

Das könnte auch interessant sein

Eine besondere Begegnung auf der Laufbahn

Die besten deutschen Leichtathleten tragen im Vorfeld der Olympischen Spiele ihre Meisterschaft am 29. und 30. Juni wieder im Eintracht-Stadion aus. Lesen Sie, auf was Sie sich in diesem Jahr freuen können.

Smarter durch den Stadtalltag dank Datensammlung

Das Smartcity-Daten Dashboard der Stadt Braunschweig bietet einen schnellen Überblick über das aktuelle Verkehrs- und Passantenaufkommen sowie viele weitere Messwerte. Die Daten laufen dabei über ein Netzwerk der KOM|DIA. Jeder, der Interesse hat, kann die interaktive Karte im Netz aufrufen.

Koloss mit Charisma: Das Baudenkmal Wasserturm am Giersberg

Vor gerade einmal 125 Jahren wurden die Bürger der Stadt noch mit Flusswasser aus der Oker versorgt, das vom Wasserwerk im Bürgerpark geklärt wurde. Wir stellen Ihnen das charmante Bauwerk vor.

Nachhaltigkeitstipp: Gärtnern im Einklang mit der Natur

Um der Natur auch etwas zurückzugeben, kann man bereits mit wenigen einfachen Tricks die Gartenarbeit umweltfreundlicher gestalten.

Wo aus Fremden Freunde werden: das Community-Start Up „Welcome Home”

Das Start Up „Welcome Home“ bietet Mitgliedern die Möglichkeit, an einer Vielzahl von Veranstaltungen teilzunehmen. Nicht nur frisch Hinzugezogene können hier neue Kontakte knüpfen und vielseitige Freizeitaktivitäten ausprobieren.

Nachhaltigkeitstipp: Praktische Tipps für die umweltbewusste Osterfeier

Um das Osterfest mit Ihren Lieben zu genießen, ohne die Umwelt zu belasten, finden Sie in unseren nachhaltigen Oster-Tipps wertvolle Anregungen.

Kleine Entdecker auf den Spuren von Energie, Wasser und Umwelt

BS|ENERGY bietet mit „BS|Entdecker“ kostenlose umweltpädagogische Workshops für Grundschulen zu den Themen Wasser und Energie an. Ziel ist, den Kindern einen verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt zu vermitteln.

Nachhaltigkeitstipp: Umweltschonend Wäsche waschen 

Das Reinigen von Wäsche verbraucht Energie und belastet Kläranlagen und Gewässer mit Chemikalien. Beim umweltbewussten Waschen kann man die Umwelt entlasten und sogar Kosten sparen. Wir haben Ihnen ein paar Tipps zusammengestellt.

Ein Ort der Wärme

An Bahnhöfe kommen verschiedenste soziale Gruppen zusammen, die in Notsituationen eine Anlaufstelle benötigen. Die Bahnhofsmission am Braunschweiger Hauptbahnhof ist ein solchen Ort. Wir haben mit den ehrenamtlichen Helfern gesprochen und erfahren, wie ihre tägliche Arbeit aussieht.

Spielerisch auf Entdeckungstour durch Braunschweig

Bei der nagelneuen Braunschweig-Ausgabe des Brettspiel-Klassikers Monopoly ist fast alles auf lokale Straßen, Plätze, Sehenswürdigkeiten und kulturelle Einrichtungen ausgerichtet. Und auch BS|ENERGY ist bei der neuen Edition des weltbekannten Brettspiels gleich doppelt vertreten.