Auf der Sonnenseite mit der eigenen Balkon-PV-Anlage

Zuhause vom eigenen selbst produzierten Ökostrom profitieren

Der Frühling ist da und die Sonne scheint jeden Tag länger – wenn das kein guter Grund ist, sich jetzt doch einmal genauer mit dem Thema Photovoltaik (PV) zu beschäftigen. Mit erneuerbaren Energien kann man zur CO₂-Reduzierung beitragen. Je mehr Verbraucher mitmachen, desto besser für die Umwelt.

Und eines steht fest: PV-Anlagen sind die einfachste Möglichkeit, selbst elektrischen Strom aus erneuerbaren Energien zu erzeugen und als Selbstversorger weniger Strom aus fossiler Energieerzeugung beziehen zu müssen. Das ist umweltfreundlich und nachhaltig – und senkt außerdem noch Ihre monatlichen Stromkosten.

BS|ENERGY bietet seit Herbst 2023 zusammen mit dem Partnerunternehmen SOLARISTA qualitativ hochwertige Solarmodule für Balkon, Terrasse, Flachdachgarage oder Carport als Komplettpakete an. Diese Balkon-PV-Anlagen oder Balkonkraftwerke sind einfach zu installieren und die Anschaffung amortisiert sich in der Regel schon nach rund drei Jahren. Das Unternehmen bietet zudem eine große Auswahl an Solarmodulen und Speicherkomponenten an.

Übrigens fördert die Stadt Braunschweig die Anschaffung steckerfertiger PV-Anlagen über ihr „Förderprogramm für regenerative Energien und Energieeffizienzmaßnahmen“ mit bis zu 200 Euro.

Einspeisen in die Hausstromanlage ist ganz einfach

Einspeisen in die Hausstromanlage ist ganz einfach „Wer einen Balkon hat, sollte eine solche Anlage jetzt ernsthaft in Erwägung ziehen“, rät Oliver Mielenz, Produktmanager von BS|ENERGY. Doch auch für andere Bereiche bis hin zur Wandinstallation können die Module genutzt werden.

Eine Balkon-PV-Anlage ist im Normalfall auch bei Mietwohnungen kein Problem, wenn keine baulichen Veränderungen am Mietobjekt erfolgen. Eine Genehmigung sollte dennoch im Vorfeld beim Vermieter oder der Eigentümergemeinschaft eingeholt werden.

Für einen guten Stromertrag spielt der Standort der PV-Anlage eine entscheidende Rolle: Eine Ausrichtung nach Südosten, Süden oder Südwesten ist optimal. Auch ist es wichtig, dass keine Bäume oder Gebäude das PV-Modul häufig verschatten. Da in regelmäßigen Abständen eine Reinigung der Solarmodule empfehlenswert ist, sollte sie leicht zugänglich sein.

Im Prinzip ist es ganz einfach, den selbst erzeugten Ökostrom im eigenen Haushalt zu nutzen. Eine Anlage besteht meist aus einem oder zwei Modulen und einem Wechselrichter, der den erzeugten Gleichstrom in Wechselstrom umwandelt. Die Einspeisung in das 230-Volt-Haus- oder Wohnungsstromnetz erfolgt per Steckeranschluss.

Auch eine Mini-Solaranlage muss sowohl beim zuständigen Netzbetreiber, in Braunschweig also BS|NETZ und im Marktstammdatenregister angemeldet werden.

Vergünstigungen für Naturstrom-Kunden

Falls die kommunalen Fördertöpfe für PV-Anlagen erschöpft sein sollten, bietet BS|ENERGY allen BS|Naturstrom-Kunden ein attraktives Angebot für eine alternative Förderung, die bis zu 20 Prozent der Anschaffungskosten für eine Balkon-PV-Anlage abdeckt. Hierbei ist zu beachten, dass eine Doppelförderung ausgeschlossen ist.

Und auch noch gut zu wissen: Auf den Kauf und die Installation von PV-Anlagen und für dazugehörende Stromspeicher wird seit 2023 keine Umsatz- beziehungsweise Mehrwertsteuer mehr
erhoben. Es lohnt sich also umso mehr, jetzt auf dem eigenen Balkon selbst Ökostrom aus Sonnenenergie zu erzeugen.

Das könnte auch interessant sein

Schaurig-schöne Einblicke

Die Vorbereitungen für das diesjährige Burgplatz-Open-Air sind bereits in vollem Gange. Wir haben für Sie einen Blick hinter die Kulissen geworfen.

Lichtparcours: Riesiger Mond prangert Plastikkonsum an

Das von BS|ENERGY gesponserte Werk „(Plastic) Full Moon“ wird eines von dreizehn Kunstwerken des Lichtparcours 2024 sein und soll zum Reflektieren über den Massenkonsum von Plastik anregen. Hier erfahren Sie mehr zu dem außergewöhnlichen Kunstprojekt.

Auf der Sonnenseite mit der eigenen Balkon-PV-Anlage

Mit einer eignen PV-Anlage kann man zur CO₂-Reduzierung beitragen. BS|ENERGY bietet PV-Komplettpakete für den heimischen Balkon und erklärt, wie einfach die Installation und die Stromeinspeisung funktioniert.

Nachhaltigkeitstipp für den Urlaub: Praktische Tipps für unterwegs

In unseren nachhaltigen Urlaubs-Tipps finden Sie wertvolle Anregungen für eine umweltschonende Zeit in der Nähe oder Ferne.

Die Zukunft des Fliegens

Die Luftfahrt nimmt sich dem Thema Klimaschutz an, mit Konsequenzen für das gesamte System Fliegen – vom Antrieb bis zum Flugzeugdesign.

Jubeln unter freiem Himmel

Am 14. Juni startet endlich die Fußball-EM 2024. Wir verraten Ihnen, in welchen Braunschweiger Lokalitäten Sie beim Public Viewing am besten mitfiebern können.

Nachhaltigkeitstipp: Zitronen- und Orangenschalen verwerten

Nach einer heißen Zitrone oder frisch gepresstem Orangensaft bleibt die Schale der Zitrusfrüchte übrig, die oft einfach weggeworfen wird. Wir haben Ihnen ein paar Tipps zur Weiterverwendung von unbehandelten Zitronen- oder Orangenschalen zusammengetragen.

Auf dem Weg in die Zukunft der Energieversorgung

In einer Modellanlage in Rautheim nutzt BS|ENERGY Abwärme aus einem Rechenzentrum zur effizienten Wärmeerzeugung für das Baugebiet „Heinrich der Löwe”. Dieses wird so zum modernen Energie Effizienz Quartier (EEQ).

Eine besondere Begegnung auf der Laufbahn

Die besten deutschen Leichtathleten tragen im Vorfeld der Olympischen Spiele ihre Meisterschaft am 29. und 30. Juni wieder im Eintracht-Stadion aus. Lesen Sie, auf was Sie sich in diesem Jahr freuen können.

Smarter durch den Stadtalltag dank Datensammlung

Das Smartcity-Daten Dashboard der Stadt Braunschweig bietet einen schnellen Überblick über das aktuelle Verkehrs- und Passantenaufkommen sowie viele weitere Messwerte. Die Daten laufen dabei über ein Netzwerk der KOM|DIA. Jeder, der Interesse hat, kann die interaktive Karte im Netz aufrufen.